Schwerer Unfall vor der Feuerwache

22.10.2014, 13:16 Uhr, Von-Groote-Str., Mönchengladbach-Bettrath

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache
I, der Rüstwagen des Technik- und Logistikzentrums, der Führungsdienst
sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt der Berufsfeuerwehr.
Aufgeschreckt durch einen lauten Knall schauten die Kollegen der Feuerwache
I aus dem Fenster Ihrer Wache und sahen das Unglück. Der Fahrer
eines Kleintransporters hatte aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle
über sein Fahrzeug verloren. Nachdem er eine Laterne und einen Stromkasten
überfahren hatte, kam er an der Ampelanlage vor dem Tor der Feuerwache
zum Stehen.
Innerhalb kürzester Zeit waren die Kollegen zu Hilfe geeilt und konnten mit
der Erstversorgung des Fahrers beginnen. Dieser musste leblos aus seinem
Fahrzeug gerettet werden, konnte jedoch an der Einsatzstelle durch
den Rettungsdienst so weit stabilisiert werden, dass er in ein Mönchengladbacher
Krankenhaus gebracht werden konnte.

Verletzter nach Küchenbrand

17.10.2014, 03:47 Uhr, Schwogenstrasse 21, Mönchengladbach-Eicken

 

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug I, zwei Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Am frühen Freitagmorgen kam es im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses auf der Schwogenstrasse aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in der Küche. Nachbarn sahen den Bewohner während der Löschversuche immer wieder aus dem Hausflur laufen um Luft zu schnappen und alarmierten daraufhin die Feuerwehr.

Gasleitung durch Bagger beschädigt

13.10.2014, 15:44 Uhr, Bahnstraße

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuerwache II, der Führungsdienst, die Polizei und die NEW Gas. Bei Baggerarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt, wodurch es zum Gasaustritt kam. Die Einsatzstelle wurde durch Polizei und Feuerwehr weiträumig abgesperrt, die Absperrungen sowie die Austrittstelle wurden mit Ex-Meßgeräten überwacht.

Eine verletzte Person nach Brand im Imbiss

13.10.2014, 09:40 Uhr, Duvenstraße

 

Im Einsatz waren die Feuerwache 2 und 3 der Berufsfeuerwehr, ein Rettungswagen, sowie der Führungsdienst. Am heutigen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Schnellrestaurant an der Duvenstraße gerufen. Dort brannte die Friteuse im Küchenbereich des Imbiss, welche durch die Mitarbeiter bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbsttätig gelöscht werden konnte.

Verkehrunfall - Radfahrerin tödlich verletzt

11.10.2014, 13:16 Uhr, Hardter Landstraße Höhe Heerdt

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, der Notarzt, die Rüstkomponente
sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.
Heute Mittag wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach
ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer gemeldet.
Aus bisher ungeklärter Ursache wurde eine Radfahrerin beim Überqueren
der Hardter Landstraße von einem PKW erfasst. Für Sie kam jede Hilfe zu
spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.
Der Fahrer des PKW wurde an der Unfallstelle notfallmedizinisch versorgt
und schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfall mit 5 Verletzten

05.10.2014, 17:35 Uhr, BAB 61 Fahrtrichtung Venlo in Höhe der AS Holt

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuerwache I, ein
Rüstwagen des Technik- und Logistikzentrums der Feuerwache II, 3 Rettungswagen,
ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.
Aus ungeklärter Ursache ereignete sich auf der Bundesautobahn 61 in
Fahrtrichtung Venlo in Höhe der Anschlussstelle Holt ein Verkehrsunfall mit
zwei beteiligten PKW. Dabei überschlug sich einer der PKW mehrmals und
kam auf dem Standstreifen auf den Rädern wieder zum Stehen. Der andere
PKW kollidierte mit der Mittelleitplanke.
Insgesamt waren 5 Verletzte an der Einsatzstelle, die in ihren Fahrzeugen
nicht eingeklemmt waren. Alle wurden leicht verletzt in geeignete Krankenhäuser
zur Abklärung transportiert.

FacebookRSS Feed