Person in Motorrad eingeklemmt - aufwändige technische Rettung

Mönchengladbach-Wickrath, Nobelstraße, 17.07.2016, 20:12 Uhr (ots) -

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II, der Rüstwagen der Technikkomponente, zwei  Rettungswagen und  ein Notarzt, der Führungsdienst sowie eine Notfallseelsorgerin der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Unbeaufsichtigter Grill löst Brand auf einem Balkon aus

Mönchengladbach-Stadtmitte, 14.07.2016, 16.12 Uhr, Bismarkstraße (ots) - Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach wurde heute Nachmittag durch eine aufmerksame Passantin ein Brand auf einem Balkon im ersten Obergeschoß eines Wohn- und Geschäftshauses gemeldet.

Ausgelöster Heimrauchmelder

Mönchengladbach-Giesenkirchen, 13.07.2016, 20:27 Uhr, Lorenz-Görtz-Straße (ots) - Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die Einheit Giesenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Der Leitstelle wurde am frühen Abend ein ausgelöster Heimrauchmelder und sichtbarer Rauch aus einem Einfamilienhaus an der Lorenz-Görtz-Straße gemeldet. Die Bewohner hatten sich ausgesperrt, während der Herd in der Küche noch eingeschaltet war. Kurz vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte ein Zugang geschaffen werden und der Herd wurde ausgeschaltet. Die Feuerwehr unterstütze beim Lüften der Räumlichkeiten. Die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon und mussten nicht weiter rettungsdienstlich behandelt werden.

Einsatzleiter: BA Christoph Musch

PKW-Fahrer eingeklemmt

Mönchengladbach-BAB 52, 13.07.2016, 13:05Uhr, Fahrtrichtung Düsseldorf - AS Hardt (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II, der Rüstwagen der Technikkomponente, die Freiwillige Feuerwehr Hardt, der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg, zwei  Rettungswagen und  ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Heute ereignete sich auf der Bundesautobahn 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Der Fahrer verlor aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte in die Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrbahn, überschlug sich und kam auf der Leitplanke zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer in seinem PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Kühlmittelaustritt im Supermarkt

Mönchengladbach-Giesenkirchen, 13.07.2016, 14:14 Uhr, Konstantinstraße (ots) - Im Einsatz waren die Kräfte der Feuer- Rettungswache III, der Rettungsdienst sowie der Führungsdienst der Feuerwehr.

Die Feuerwehr wurde heute Mittag zu einem Lebensmittel Discounter auf der Konstantinstraße in Mönchengladbach Giesenkirchen gerufen. Durch einen technischen Defekt trat im Bereich der Klimaanlage Kältemittel aus. Die Mitarbeiter des Marktes alarmierten die Feuerwehr und räumten das Geschäft. Die Feuerwehr führte Messungen durch, die jedoch alle negativ verliefen. Für die Zeit des Einsatzes kam es auf Konstantinstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Einsatzleiter: BA Christoph Musch

Bauarbeiter bei Sturz schwer verletzt

presseMönchengladbach-Rheydt, 12.07.2016, 8:03 Uhr, Stresemannstraße (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, der Rettungshubschrauber "Christoph 9" aus Duisburg sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Am heutigen Morgen stürzte ein Bauarbeiter auf einer Baustelle an der Stresemannstraße. Hierbei zog er sich eine lebensbedrohliche Pfählungsverletzung durch eine Eisenstange zu.

Der Bauarbeiter wurde vor Ort durch den Notarzt stabilisiert. Da die Eisenstange an der Einsatzstelle nicht entfernt werden konnte, musste diese für den Transport gekürzt werden. Diese Arbeit übernahmen die Einsatzkräfte der Feuerwehr, die die Besatzungen der Rettungsmittel auch beim Transport von der Baustelle bis zum Rettungshubschrauber unterstützten. Der Rettungshubschrauber "Christoph 9" transportierte den Patienten für eine zeitnahe Weiterversorgung in die Universitätsklinik nach Düsseldorf.

FacebookRSS Feed